Kidical Mass

Kidical Mass Eberswalde

Samstag – 14. Mai 2022
11:30 – 13:00 Uhr
Abfahrt nach „Guten Morgen Eberswalde“
Start/Ziel: Marktplatz

Platz da – hier kommt die nächste Fahrradgeneration!

WAS | Wir fahren gemeinsam Fahrrad für Straßen auf denen alle sicher, frei und selbständig unterwegs sein können. Die weltweite Fahrraddemo findet am 14./15. Mai 2022 statt.

WARUM | Saubere Luft, Ruhe vorm Fenster, sichere unterwegs sein auch ohne Auto – das geht uns alle etwas an. Straßen verbinden! Radfahren verbindet!

WER | Die Kidical Mass Eberswalde ist Teil von KINDER AUFS RAD. Am Aktionswochenende finden dieses Jahr Fahrraddemos in ganz Deutschland, Europa – ja rund um den Globus – statt.

ALLE RADELN | Tempo und Route passen sich der Gruppe an: Laufrad, eBike, Möhre, Cargobike, egal ob Selberfahrer:in oder Copilot:in.

SAFETY FIRST | Die Polizei begleitet die Kidical Mass Eberswalde.

PACKLISTE | Musik, Freunde, die ganze Familien, nimm‘ alle(s) mit! Bäckerei Wiese ist mit Snacks dabei!

NUR WAS FÜR KINDER + FAMILIEN = QUATSCH | Kinder haben keine Lobby – schon gar nicht im Straßenverkehr. Wenn wir Großen uns für die Kleinen einsetzen, profitieren alle. Darum setzt sich das Team der Kidical Mass Eberswalde auch aus unterschiedlichsten Akteuren zusammen (siehe Support).

Support

Danke! ADFC Brandenburg, VCD, AG RAD Eberswalde, CRITICAL MASS EBERSWALDE – das Original. LASTENRAD-VERLEIH EBERSWALDE, THINKFARM, BÄCKEREI WIESE. Danke liebe ANJA NEUMANN für die illustrierten „Rad Schweinchen“ und ANDI STÜCKL für die Fotos.

KINDER AUFS RAD – Das bundesweite Netzwerk

Die Kidical Mass Eberswalde ist eine von 250 bundesweiten Aktionen und geht auf die Initiative KINDER AUFS RAD zurück. Partner in Deutschland sind unter anderem große Organisationen wie Greenpeace, Campact, Deutsches Kinderhilfswerk, ADFC, VCD, Changing Cities, uvm. Mehr hier: www.kinderaufsrad.org

Kidical Mass Eberswalde

FAQ | Die Kidical Mass basiert auf dem Konzept der Critical Mass und ist eine Fahrrad-Demo. Die Kidical Mass setzt sich im Speziellen für Kinder und Familien ein – mitfahren können alle. Sie fordert mehr Sicherheit und Mobilitätsfreiheit für die schwächsten Verkehrsteilnehmenden.

Die Kidical Mass hat ihren Ursprung in den USA. Sie kam 2014 nach Deutschland.

Lies‘ das Interview mit Simone und Steffen – den Initiatoren von Kinder aufs Rad – im Urban Independence Magazin: Nicht Kinder brauchen Grenzen – sondern der Verkehr!